Anzeige

      In Sachen Gesundheit ganz nah dran an den Menschen

Lennart Winkler macht derzeit bei der AOK Ostwürttemberg seine Ausbildung zum Sozialversicherungsfachmann.
Lennart Winkler macht derzeit bei der AOK Ostwürttemberg seine Ausbildung zum Sozialversicherungsfachmann.

HERR ANTONI. WARUM SOLLTE EIN JUNGER MENSCH SEINE AUSBILDUNG BEI DER AOK ABSOLVIEREN? 

Es macht einfach Spaß bei uns. Der künftige Azubi kann im Team unseren Kunden helfen. Er oder sie lernt nicht nur die Paragrafen des Sozialgesetzbuches, sondern wendet sie auch zeitnah im Beratungsgespräch mit den Kunden an. Diese sind häufig in schwierigen Lebenssituationen und dankbar für die geleistete Hilfe. Bei uns vor Ort und in unserem hauseigenes Bildungszentrum bekommt der Azubi ein breites Wissen vermittelt, um sich Kompetenzen auf höchstem Niveau anzueignen.

WAS MUSS EIN AZUBI MITBRINGEN?

Der Umgang mit anderen Menschen sollte ihm Spaß machen. Wer gerne auf Menschen zugeht und positiv kommuniziert, sollte mir über das AOK-Karriereportal seine Bewerbung online senden. Eigeninitiative, die Fähigkeit Probleme zu lösen und sich in Sachverhalte tief reindenken zu können, sind auch ganz wichtige Fähigkeiten.

WAS UNTERSCHEIDET DIE AOK OSTWÜRTTEMBERG VON ANDEREN KRANKENKASSEN?

Mit acht KundenCentern in der Region leben wir unseren Slogan „Gesundnah“. Die Menschen sind froh, dass jemand persönlich für sie da ist, wenn es darauf ankommt.

Deshalb sind in den vergangenen fünf Jahren mehr als 21 000 Menschen allein zu uns in Ostwürttemberg gekommen. Wir sind also ein Wachstumsunternehmen das sichere Arbeitsplätze in der Region bietet. Landesweit versichern wir über 4,5 Millionen Menschen und sind damit der Marktführer.

Übrigens sind wir – mit Blick auf die derzeitige Corona-Krise – ein systemrelevantes Unternehmen, sprich unsere Arbeitsplätze sind auch in einer Krise sicher.

WIE SIND DIE KARRIERECHANCEN NACH DER AUSBILDUNG BEI DER AOK OSTWÜRTTEMBERG?

Das Studium zum AOK-Betriebswirt bis zum Bachelor-Abschluss steht allen o¡ en, die sich engagieren – auch ohne Abitur! Damit bekommen Sie das Rüstzeug, Teams oder größere Geschäftsbereiche zu leiten. Fast jeder Mitarbeiter macht einmal im Jahr eine Weiterbildung. Über 200 hausinterne Angebote sind dafür vorhanden.

Ihr Ansprechpartner bei der AOK Ostwürttemberg

In Sachen Gesundheit ganz nah dran an den Menschen Image 1

Bei Fragen zu den Ausbildungsberufen wenden Sie sich bitte an Joachim Antoni, Ausbildungsleiter.
Pfeifergäßle 21, 73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon: 07171/601 252
E-Mail: Joachim.Antoni@bw.aok.de

Bewerbungen müssen über aok.de/bw/karriere online bis zum 30. September für das jeweilige Folgejahr bei der AOK eingegangen sein.

AOK – Die Gesundheitskasse Ostwürttemberg

noch 5 freie Artikel

Datenschutz